Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
InsideScience entdecken
Facebook-Button Youtube-Button Vimeo-Button

Für alle Fragen rund um
InsideScience
steht die Koordinationsstelle
gerne zur Verfügung:

AnsprechpartnerInnen

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Wissenschaftliche Leitung
Jesús Muñoz Morcillo
Projektkoordination
Anna Moosmüller
Redaktion
Dr. Klaus Rümmele
Koordination der Filmproduktion und Verbreitung

Internationale Konferenz zu Wissenschaft und Internet in Düsseldorf – Conference on Science and the Internet (cosci12)

Die internationale Konferenz fand vom 1. bis 3. August auf Schloss Mickeln in Düsseldorf statt.

Auf der Konferenz wurden die sich wandelnden technischen Möglichkeiten in Bezug auf die Wissenschaft und deren Vermittlung betrachtet. Der steigende Grad an Mobilität, Vernetzung und Zugänglichkeit von Informationen wirkt sich neben der Forschung auch auf wissenschaftsnahe Bereiche wie Lehre, Wissensmanagement und das Verhältnis von Wissenschaft und Öffentlichkeit aus. Zunehmend werden erweiterte Möglichkeiten der Online-Kommunikation, Chat-Foren, Onlineplattformen, Soziale Netzwerke usw. auch in der Wissenschaftsverbreitung genutzt. Eine systematische Untersuchung der vielschichtigen Auswirkungen auf den Wissenschaftsbetrieb, die sich aus der zunehmenden Nutzung des Internets ergeben, steht jedoch noch aus.


Vor diesem Hintergrund diskutierten die Teilnehmer der Konferenz darüber, wie das Internet die Welt der Forschung verändert.
InsideScience präsentierte in diesem Rahmen das Paper ‚Öffentlichkeit und neue Medien: das Projekt InsideScience‘. Die Autoren Thorsten Greiner, Jesús Muñoz Morcillo, Prof. Dr. Caroline Y. Robertson von Trotha und Dr. Klaus Rümmele stellten die Ziele von InsideScience dar und lieferten einen Einblick in bisherige Arbeitsergebnisse. Der Text beinhaltet eine einführende Erläuterung des Begriffes ‚Öffentliche Wissenschaft‘, die Beschreibung der InsideScience Videoproduktion, der ‚Wissensräume‘, die es ermöglichen, wissenschaftliche Filme interaktiv zu erleben und es macht auf die Medientrainings aufmerksam, die für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler angeboten werden. Ausserdem stellt InsideSciencece seine Disseminationsstrategie und Evaluationsmethoden vor, die dazu beitragen sollen, die Qualität der Arbeit zu verbessern.


Das Paper finden sie hier


Das Programm der Konferenz hier