Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
InsideScience entdecken
Facebook-Button Youtube-Button Vimeo-Button

"Das Engagement für den Dialog mit der Öffentlichkeit darf dem wissenschaftlichen Ruf nicht abträglich sein, es sollte zu einem zusätzlichen Merkmal wissenschaftlicher Reputation werden."

PUSH-Memorandum, 1999

Gewinner des Filmwettbewerbs CreateScience 2013

Am 27. Juni 2013 feierte InsideScience die Kinopremiere „Wissenschaft und ihre Wahrnehmung“ anlässlich des Wissenschaftsfestivals EFFEKTE in der Kinemathek Karlsruhe. In diesem Rahmen wurden die Gewinner des Wettbewerbs „CreateScience 2013“ bekannt gegeben.

Erster Platz in der Kategorie Schülerfilm: „Radikale Substitution“ von der 12. Klasse der IGS Ludwigshafen-Gartenstadt. Der Film wurde von der Lehrerin Frau Tanja Sirch betreut.

In der Kategorie Studentenfilm bekamen zwei Filmbeiträge die gleiche Punktzahl:
In Absprache mit der unabhängigen Jury teilte das InsideScience-Team den ersten Preis in dieser Kategorie auf. Die Begründung dafür war einerseits der große Formatunterschied, der einen Vergleich sehr schwierig machte. Andererseits stand bei diesem Wettbewerb weniger die Exzellenz als die Förderung des Einsatzes von Filmen als Kommunikationstool der Wissenschaft im Vordergrund, so dass letztendlich zwei Gewinner gewählt wurden.


Erster Platz in der Kategorie Studentenfilm „Kurzfilm“ (5 bis 10 Minuten): „Hochschuldidaktik. Die Lehre über das Lehren“ von den Studenten Julian Asche-Tauscher, Marion Behrens, Paolo Stefano Care, Munir Najm, Lorenz Reventlow und Tigran Saidnia.

Erster Platz in der Kategorie Studentenfilm „Mikroformat“ (bis 3 Minuten) „Bei Rot bitte gehen!“ von den Studenten Jan Henning, Victor Jetter, Koko Kato und Johanna Schatz.

Die Jury-Mitglieder waren:
Wolfgang Petroll, Filmdozent am ZAK
Tu-Mai Pham-Hu, KIT-Redakteurin
Claudia Pinkas, Dozent für Medientheorie am Lehrstuhl für Literaturwissenschaft am KIT
Axel Wagner, SWR-Redakteur und NaWik-Dozent


Die Bewertung der Arbeiten erfolgte nach den in den Teilnahmebedingungen publizierten Kriterien.
Das Ergebnis wurde am 27. Juni 2013 während der Filmvorführung „Wissenschaft und ihre Wahrnehmung“ in der Kinemathek Karlsruhe bekannt gegeben.

Alle Teilnehmer bekamen zudem konstruktives Feedback zu ihren Arbeiten mit der Empfehlung, dieses bei zukünftigen Projekten zu berücksichtigen.


Wiedergabeliste mit allen Beiträgen der Filmpremiere

CreateScience 2013 – Filmwettbewerb für Wissenschaftskommunikatoren

Alt

Das KIT-Projekt InsideScience lädt SchülerInnen und StudentenInnen aus dem deutschsprachigen Raum ein, einen eigens produzierten Film im Rahmen des Filmwettbewerbs „CreateScience 2013“ einzureichen. Die diesjährige Ausschreibung richtet sich an schulische und zum ersten Mal auch an studentische Filmschaffende, die Lust haben, sich mit fachlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen rund um die Wissenschaft auseinanderzusetzen.


Die besten Filme des Filmwettbewerbs „CreateScience 2013“ werden am 27. Juni 2013 im Rahmen des Wissenschaftsfestivals EFFEKTE  in Karlsruhe präsentiert und online (YouTube, Vimeo, KIT-Mediathek und Medienpartner wie „Spektrum der Wissenschaft“) publiziert. Die Gewinnergruppen erhalten jeweils 300 Euro.


Die Anmeldefrist wird bis zum 6. Mai 2013 verlängert!

Anmeldungen sind unter InsideScience∂zak.kit.edu möglich.

Weitere Informationen zum Filmwettbewerb: „CreateScience 2013“(PDF 220 KB)