Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
InsideScience

Für alle Fragen rund um
InsideScience
steht die Koordinationsstelle
gerne zur Verfügung:

AnsprechpartnerInnen

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Wissenschaftliche Leitung
Jesús Muñoz Morcillo
Projektkoordination
Stephan Breuer
Koordination der Weiterbildungsangebote
Thorsten Greiner
Filmproduktion
Jonas Moosmüller
Redaktion
Dr. Klaus Rümmele
Koordination der Filmproduktion und Verbreitung

 

InsideScience-Seminar

Wissenschaftsfilm im Internet: Theorie und Praxis

 

InsideScience bietet jedes Semester am ZAK das Seminar „Wissenschaftsfilm im Internet: Theorie und Praxis“ an. Dort erhalten Stundeten Einblicke in die Dokumentarfilmgeschichte und Wissenschaftskommunikation im Film, welche an Beispielen wie Robert Flahertys „Nanuk, der Eskimo“ oder James Algars „Die Wüste lebt“ bis hin zu neuen digitalen Filmformaten im Internet veranschaulicht wird. Das Studienangebot beinhaltet nicht nur Filmtheorie, im Fokus stehen vor allem praktische Übungen in Gruppen zu Drehbuchentwicklung, Filmschnitt und Kameraarbeit, die das Programm abrunden. Die Projektarbeit und die theoretischen Grundlagen ermöglichen ein besseres Verständnis für die Konzeption und Produktion von Wissenschaftsfilmen.

 

Vollständige Seminarbeschreibung: 

Seit Beginn der Filmgeschichte wurden alle Versuche, Wissenschaft allgemeinverständlich im Film darzustellen, wegen ihrer Ungenauigkeit und der künstlichen Inszenierung stark kritisiert. Dies geschah nicht zu Unrecht.

Meilensteine der Dokumentarfilmgeschichte, wie Robert Flahertys „Nanuk, der Eskimo“ oder James Algars „Die Wüste lebt“ haben ein Millionenpublikum begeistert, aber gleichzeitig wissenschaftliche Fakten verzerrt und falsche Annahmen in die Welt gesetzt.

Dieser Zwiespalt zwischen dramatischer Aufbereitung und exakter, wissenschaftlicher Dokumentation ist noch heute ein Dilemma des Wissenschaftsfilms.

Mit der Etablierung der digitalen Medien werden nun neue Filmformate benötigt, die nicht nur glaubwürdig und unterhaltsam, sondern auch für das Internet geeignet sind. Vor diesem Hintergrund setzt sich das Seminar nicht nur theoretisch mit dem Wissenschaftsfilm auseinander, sondern zeigt auch anhand praktischer Übungen mit der Kamera, wie heute Wissenschaftsfilme in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern produziert werden.

Weitere Informationen zu den ZAK-Lehrangeboten