Home | Impressum | Sitemap | KIT
InsideScience entdecken
Facebook-Button Youtube-Button Vimeo-Button

Für alle Fragen rund um
InsideScience
steht die Koordinationsstelle
gerne zur Verfügung:

AnsprechpartnerInnen

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha
Wissenschaftliche Leitung
Jesús Muñoz Morcillo
Projektkoordination
Anna Moosmüller
Redaktion
Dr. Klaus Rümmele
Koordination der Filmproduktion und Verbreitung

Dokumentation Wissensraumversionen

Seit Dezember 2011 hat InsideScience mehrere Versionen des Wissensraums entwickelt und veröffentlicht. Hier dokumentieren wir die einzelnen Varianten mit ihren jeweils spezifischen Zugängen, Schwerpunkten und Einsatzbereichen.

Hypervideo-Player "Elementarteilchenphysik"

Open-Hypervideo-Player "Elementarteilchenphysik" 

Elementarteilchenphysik - Hypervideo
Ziel des in Zusammenarbeit mit der Merz-Akademie entstandenen Hypervideo-Players ist es, Text, Bild und Video auf nutzerfreundliche Art zu verbinden. Direkter Zugriff auf Wikipedia-Annotationen und eine mehrsprachige Transkriptunterstützung helfen dem Nutzer dabei, sich in selbstgesteuerter Wissenskonstruktion der komplexen Thematik "Elementarteilchenphysik" zu nähern.
Zum Hypervideo-Player "Elementarteilchenphysik"

Wissensraum "Humaniode Roboter"

Wissensraum Humanoide Robotik 

Humaniode Roboter - Museumsvariante
Basierend auf Flash und Actionscript 2 bietet der Wissensraum eine Platinen-Navigation mit einem kontextuellen Videoplayer. Die Videofenster bieten eine schlagwortbasierte Navigation, Transkripte und neben der Feedbackfunktion auch die Integration von Web 2.0-Elementen.
Zur Robotik-Museumsvariante

Wissensräume "Teilchenphysik"

 

Piktogramm-Onlinevariante
Die für Online-Nutzer konzipierte Variante arbeitet mit einer auf Piktogrammen basierten radialen Mindmap mit Baumstruktur und internen Hyperlinks. Die Videofenster bieten eine schlagwortbasierte Navigation, Transkripte und neben der Feedback- funktion auch die Integration von Web 2.0-Elementen. Die Version ist seit Mai 2012 online.
Zur Piktogramm-Onlinevariante

 

 

Piktogramm-Museumsversion
Die für Touchscreen-fähige Terminals im musealen Kontext konzipierte Variante arbeitet mit einer auf Piktogrammen basierten radialen Mindmap mit Baumstruktur und internen Hyperlinks. Die Video- fenster bieten eine schlagwortbasierte Navigation, Transkripte und zusätzlich zur Feedbackfunktion eine Web 2.0-Integration mittels QR-Codes. Ein Terminal steht seit Mai 2012 im ZAK.
Zur Piktogramm-Onlinevariante

 

Textbasierte Onlinevariante
Die für Online-Nutzer konzipierte Variante arbeitet mit einer Text basierten radialen Mindmap mit Baumstruktur. Die einzelnen Videos beinhalten eine Feedbackoption, integrieren Web 2.0-Anwendungen und erlauben eine schlagwortbasierte Navigation. Diese Variante eignet sich auch für den Einsatz bei geringen Bandbreiten und schwächeren Systemen. Die Version ist seit Februar 2012 online.
Zur textbasierten Onlinevariante

 

Textbasierte Museumsvariante
Die für Touchscreen-fähige Terminals im musealen Kontext konzipierte Variante arbeitet mit einer Text basierten radialen Mindmap mit Baumstruktur. Die einzelnen Videos beinhalten eine Feedbackoption und erlauben eine schlagwortbasierte Navigation. Voraussetzung ist eine Internetverbindung mit mindestens 50Mbit/s. Premiere feierte sie am 3. Dezember 2011 im ZKM Karlsruhe.
Zur textbasierten Museumsvariante

 

Voraussetzungen für angenehmes Surfen in den Wissensräumen, sofern nicht anders angegeben: